Mica Köppel-Haug mit einem ihrer kleinen Hunde, der auf ihrer Schulter sitzt.

Wer ist Mica Köppel-Haug? – Das Interview

Mr. Mücke und Mica Köppel-Haug kennen Hundefans in ganz Deutschland spätestens seit der RTL-Show Top Dog Germany 2022 – wedog Nutzer*innen ist Mica schon länger ein Begriff, denn die Hundetrainerin ist mit zahlreichen Kursen zu Beschäftigung und Auslastung auf der Plattform vertreten. Wir haben ihr einige Fragen gestellt, die uns schon lange unter den Nägeln brennen. 

wedog: Hey Mica, danke, dass du dir Zeit für uns nimmst. Stell’ dich doch bitte einmal für alle, die dich nicht kennen, vor.
Mica Köppel-Haug: Ich bin Mica, ich bin Seminarleiterin für Hundesport und und ich bilde auch Menschen zu Hundetrainer*innen aus. Mein ganzes Leben ist Hund.

wedog: Warum hast du dich für Top Dog Germany 2022 beworben?
Mica: Der kleine Mr. Mücke und ich haben bei Top Dog mitgemacht, weil ich tatsächlich eine Einladung bekommen habe. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Man kennt mich in erster Linie mit meinen triebstarken Hunden – Malis, Border, etc. pp. Ich habe gesagt: „Ich bin so gern dabei, wenn ich zeigen darf, dass ein kleines Monster wie Mr. Mücke auch was drauf hat.“ Und das hat er!

Mica Köppel-Haug bei der Outdoor-Beschäftigung mit einem ihrer Hunde, der über einen Baumstamm springt.

wedog: Wie hast du dich auf die Show vorbereitet?
Mica: Natürlich hätte ich mich gerne auf die Teilnahme bei Top Dog ein bisschen vorbereitet, aber ganz ehrlich? Das war kaum möglich. Ich bin erst in den letzten Wochen vor der Show gefragt worden und bin dann leider auch noch an Corona erkrankt.

wedog: Wie läuft das am Set eigentlich ab?
Mica: Der Ablauf bei so einer Show ist mega cool. Ich würde es jederzeit wieder machen, die sind super gut organisiert und es macht einfach nur Spaß.

wedog: Dein Steckenpferd bei wedog sind ja Beschäftigung und Auslastung von Hunden. Was machst du selbst am Liebsten mit deinen Hunden, um sie geistig und körperlich auszulasten?
Mica: Es gibt ganz viele Sportarten, die mir mit meinen Hunden Spaß machen – am Meisten aber die, die man zu Musik macht, nämlich Dog Dance, Longieren und JAD-Dogs. Letzteres ist eine neue Hundesportart, die Dog Dance, Longieren und Agility miteinander verknüpft. Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von „jump and dance“ zusammen. Das mache ich übrigens nicht nur mit meinen Hunden, sondern auch mit meinem Schwein Miracoli.

Mica Köppel-Haug beim Dummytraining mit ihrem Malinois.

wedog: Wir alle finden ja, dass unsere eigenen Hunde die tollsten auf der Welt sind. Was schätzt du an deinen Hunden besonders?
Mica: An meinen Hunden schätze ich ganz besonders, dass sie mich so toll in ihr Rudel integrieren.

wedog: Eine letzte Frage, die vor allem für Hundeneulinge sicher interessant ist: Was ist dir persönlich besonders wichtig bei der Hundeausbildung?
Mica: Da habe ich drei Tipps für Ersthundebesitzer*innen. Erster Punkt: Ganz doll lieb haben und Vertrauen aufbauen. Zweiter Punkt: Sofort mit Spaß im Training beginnen. Und dritter Punkt: Auch mal die Fünf gerade sein lassen.

wedog: Vielen Dank für das Interview, liebe Mica!

Die Online Hundeschule - Verbinde dich mit den besten Trainer*innen & Expert*innen. Jetzt starten.

Wenn du dich für Hundetraining interessierst, dich weiterbilden möchtest und eine starke Partnerschaft zwischen dir und deinem Hund aufbauen willst, dann schau unbedingt mal bei wedog.com vorbei! In lehrreichen Online Kursen zeigen dir unsere Trainer*innen zu verschiedenen Themen, wie z.B. ErziehungBeschäftigung und Hundekauf Übungen, Tipps und Tricks.

Share this post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Das könnte dich auch interessieren

100% Hundeliebe

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.